Human Simulation

In der digitalen Fabrik werden mit der Human Simulation manuelle Arbeitsprozesse bereits während der Planung in 3D visualisiert und überprüft. Die Simulation ermöglicht die zeitwirtschaftliche (MTM-Prozessbausteine) und ergonomische Bewertung (EAWS-Verfahren) menschlicher Arbeit. Nutzen Sie die Human Simulation zur Analyse und Optimierung von Montageprozessen, Zeiten und Ergonomie.

Das digitale Menschmodelldigitaler Facharbeiter

Manuelle Arbeit zu visualisieren und zu bewerten ist für uns kein Problem – durch den Einsatz eines digitalen Menschmodells. Wir erstellen Zeit- und Ergonomiesimulationen bereits in der Konzept- und Planungsphase.

Ihre Vorteile:

  • 3D Visualisierung manueller Arbeitsprozesse
  • Simulation menschlicher Arbeit bereits während der Fertigungsplanung
  • Arbeitsplätze frühzeitig optimieren
  • Montageprozesse vorzeitig effektiv gestalten
  • arbeitswissenschaftliche Auswertungen

Human Simulation ist die ganzheitliche Planungsmethode in der digitalen Fabrik

Mit der  Software ema (Editor menschlicher Arbeit), entwickelt von der Firma imk ema, bilden wir motorisch valide Menschmodelle in ihrer spezifischen Arbeitsumgebung ab. Dafür können Ihre CAD-Daten oder Ressourcen aus unserer Bibliothek genutzt werden. Das Menschmodell erhält motorische Fähigkeiten des Facharbeiters.

Der enthaltene Simulationskern überführt die Umgebungs- und Tätigkeitsbeschreibung in eine 3D Simulation des geplanten Ablaufes. Auch komplexe Beziehungen und Mensch-Maschine-Kollaborationen (MRK-Anwendungen) bilden wir mit der Simulation ab.

So können Planungsalternativen plausibilisiert und Arbeitsabläufe bereits in der Planungsphase auf Risiken überprüft und optimiert werden.

Auch bei korrektiven Gestaltungsmaßnahmen bzw. Arbeitsplatzoptimierungen nutzen wir die Human Simulation, um geeignete Maßnahmen für die Optimierung zu bestimmen und zu validieren.

Zudem setzen wir die Simulation erfolgreich im Bereich des betrieblichen Wiedereingliederungsmanagements ein, da individuelle Beeinträchtigungen von Mitarbeitern mit Hilfe des digitalen Menschmodells abgebildet und so spezielle Arbeitsplätze für die Wiedereingliederung validiert werden können. Diese Ergebnisse können sogar bei der Beantragung von Fördermitteln herangezogen werden.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst. Für weitere Informationen zum Thema Datenschutz lesen Sie unsere Datenschutzerklärung
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst. Für weitere Informationen zum Thema Datenschutz lesen Sie unsere Datenschutzerklärung

Die Human Simulation liefert folgende Ergebnisse

  • Ergonomieanalyse / physische Belastungsanalyse
    • EAWS
    • Leitmerkmalmethode
  • Zeitanalysen mit MTM-Prozessbausteinsystemen
    • MTM-1
    • MTM-2
    • MTM MEK
    • MTM-UAS
  • Wertschöpfungsanalyse
  • Weg-Zeit-Diagramm
  • Taktzeitdiagramm
  • Montagevorranggraph
  • Arbeitsplatzanforderungsprofil

Alle Simulationsergebnisse sind exportierbar und können in Excel weiter bearbeitet werden.

Downloads